entwurfsstudie coworking-space

Ort: Basel
Ausführung: 2017
Bauherr: HSLU T&A, Cuna GmbH
Fotograf: atelier zweigestalten GmbH

Für die Einrichtung des Coworking Spaces schlagen die Innenarchitektinnen eine Kooperation mit dem Shoppingclub Westwing vor. Dessen Stiel basiert auf den Vorstellungen der Bauherrschaft und schafft eine wohnliche Atmosphäre. Das lateinamerikanische Flair, welches von der Herkunft des Firmennamens CUNA abgeleitet ist, wird mit Pflanzen, Holz und grüntönen erreicht. Das Treppenhaus bildet die Visitenkarte von CUNA. Um einen Bezug und einen Leitfaden für die Besucher zu schaffen, wird das Treppenauge mit Pflanzen und Pendelleuchten bespielt.
Auf den Stockwerken wo CUNA zuhause ist werden die Wände der Stockwerkspodeste mit Tapeten versehen. Hinter den Tapeten wird eine schalldämmende Konstruktion angebracht, damit im Treppenhaus kurze Telefonate oder Gespräche geführt werden können. Eine einheitliche Signaletik kennzeichnet die drei Stockwerke (5.OG meet and greet, 4.OG hello and be creative, 3.OG get concentrated). Im 5.OG (meet and greet) befindet sich der Pausenraum und drei flexible Sitzungszimmer. Das 4.OG (hello and be creative) beherbergt den Empfang mit Wartebereich, Rückzugsnischen und einem grossen Tisch im Mittelpunkt. Im 3.OG (get concentrated) können sich die Nutzerinnen zurück ziehen um in Ruhe und konzentriert zu Arbeiten.

190408 Cuna
04 Design Coworking Basel Innenarchitektur Luzern Bürogestaltung Officedesign Zürich
01 Design Coworking Basel Innenarchitektur Luzern Bürogestaltung Officedesign Zürich
02 Design Coworking Basel Innenarchitektur Luzern Bürogestaltung Officedesign Zürich
03 Design Coworking Basel Innenarchitektur Luzern Bürogestaltung Officedesign Zürich